Fasten im Kloster

TV-Doku

1 smallbearbeitetneu

TV-Dokumentation 2012

Eine Woche, in der das Leben auf das Wesentliche reduziert wird, aber sich auch Wesentliches ändern kann. Ein Bett, ein Kasten, ein Tisch, ein Sessel. Das Zimmer, neun Quadratmeter groß. Jeder bekommt gleich wenig. Keinen Fernseher, kein Radio, kein Telefon. Gemeinsam wird auf Dinge verzichtet, die im alltäglichen Leben als unverzichtbar gelten. Doch gemeinsam geht es leichter. Drei Protagonisten einer Fastengruppe, die der Film im Stift Göttweig begleitet, haben eines gemeinsam: Ihr Fasten hat seine Ursache in persönlichen Krisen. Ihr Antrieb: die Gründe dafür zu erkennen, und hoffentlich gestärkt daraus hervorzugehen. Der Film lebt von den unmittelbar gemachten Erfahrungen der Fastenden, egal ob bei der Messe in der Krypta, beim Gebet mit den Mönchen in der Stiftskirche, draußen in der Natur auf einem Spaziergang durch die Weingärten oder rund ums Kloster.